Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

Regionalkonferenz Logistik 2021 der Metropolregion Nordwest

Regionalkonferenz Logistik der Metropolregion Nordwest
Foto: © fotoART by Thommy Weiss_pixelio.de

 

10. Regionalkonferenz 2021

 

"Stabile Lieferketten in Krisenzeiten"

oder: Was können wir aus der Corona Krise lernen?

 

 

Der Coronavirus hatte in den vergangenen 18 Monaten nicht nur das öffentliche Leben in Deutschland komplett im Griff, sondern auch viele Unternehmen. Der Virus beeinträchtigt vor allem auch deren Lieferketten von Zulieferern und zu deren Kunden. Die Sperrung des Suez-Kanals durch die Ever Given führte darüber hinaus zu weiteren Verzögerungen.

 

Die Regionalkonferenz Logistik beleuchtet in diesem Jahr, welche Herausforderungen durch die Unterbrechungen von Logistikketten z. B. aufgrund einer Pandemie entstehen und wie wir diesen begegnen können.

 

 

Veranstaltungsort: Adidas Central Distribution Center CDC Rieste  |  Hildesheimer Straße 4-10  |  49597 Rieste (Landkreis Osnabrück)

 

Veranstaltungszeit: Donnerstag, 09.09.2021 Besichtigungsbeginn: 14:00 Uhr  l  Konferenzbeginn: 15:00 Uhr

 

Veranstalter: WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land mbH

 

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

 

 

++++++++++

 

Direkt weiter zum Anmeldeformular der kostenfreien Veranstaltung: Hier klicken ...

 

++++++++++

 

 

Programm:

 

14:00 - 15:00 Uhr

 

Besichtigung: adidas Logistikzentrum, Rieste

(Begrenzte Teilnehmerzahl)

 

 

15:00 - 15:15 Uhr

 

Begrüßung
 

Landrätin Anna Kebschull, Landkreis Osnabrück
Harald Emigholz, 2. Vorsitzender Metropolregion Nordwest
Sven Künnemann, adidas AG

 


15:20 - 16:00 Uhr

 

Vortrag: Ausbildung im Ziel – praxisnahe Kompetenzvermittlung als Schlüssel zur
Bewältigung besonderer logistischer Herausforderungen in der Krise

 

Brigadegeneral Boris Nannt

Brigadegeneral Boris Nannt, Kommandeur Logistikschule der Bundeswehr

 

Brigadegeneral Nannt ist der Kommandeur der größten Ausbildungseinrichtung
der Bundeswehr. Die Logistikschule der Bundeswehr führt zentral für alle Teilstreitkräfte
logistische Fach- und Führungsausbildung im nationalen und multinationalen Rahmen
durch. Auch die Vorbereitung des logistischen Fachpersonals für Auslandseinsätze findet hier statt. Jährlich durchlaufen ca. 15.000 Trainingsteilnehmende eine Ausbildung an der Logistikschule der Bundeswehr.

 

 

 

 

16:00 - 16:20 Uhr

 

Vortag: Logistikketten im Nonfood-Bereich in der Krise

 

Sven Künnemann, adidas AG

Sven Künnemann, adidas AG

 

Sven Künnemann ist Vice President DC Operations Europe bei der Firma adidas und trägt die operative Gesamtverantwortung für alle europäischen Lagerstandorte und verantwortet damit das europäische Distributionsnetzwerk vom Wareneingang bis zur Kundenretoure für alle Vertriebskanäle. Mit 20 Jahren Berufserfahrung in der Logistik startete der Referent bei adidas vor 7 Jahren am Standort in Rieste, dem weltweit größten und vollautomatisierten Distributionszentrum. Von Rieste werden täglich bis zu 100.000 Sendungen an Endkunden geliefert, aber auch alle europäischen Großkunden und eigenen Shops bedient.

 

 

 

16:20 - 16:40 Uhr

 

Vortrag: Regionale Lieferketten im Food-Bereich in der Krise

 

Uwe Rummel, Thomas Philipps GmbH & Co. KG

Uwe Rummel, Thomas Philipps GmbH & Co. KG

 

Uwe Rummel ist Mitglied der Geschäftsleitung bei Thomas Philipps und trägt die Verantwortung des Geschäftsbereichs Logistik für über 250 Verkaufsstellen in der gesamten Bundesrepublik. Nach einer technischen, absolvierte er eine weitere kaufmännische Ausbildung im Handelsbereich der Robert Bosch Gruppe. Es folgten einige Jahre im Vertrieb bis er 1995 zu Thomas Philipps wechselte und dort nach beruflichen Weiterbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen die strategische und operative Leitung aller Logistikstandorte übernahm. Er verantwortet alle logistischen Abläufe moderner Hochregallager, mit dessen technischer Unterstützung es gilt, dass über 10.000 Artikel umfassende Sortiment umzuschlagen.

 

 

16:40 - 17:00 Uhr

 

Vortrag: Die neue Seidenstraße: Rettungsgasse für die Wirtschaft in Zeiten der Pandemie?!

 

Prof. Dr. Michael Schüller, Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Michael Schüller, Hochschule Osnabrück

 

Prof. Dr. Michael Schüller ist in den Schwerpunkten Management und Supply Chain Management an der Fakultät Management, Kultur und Technik der Hochschule Osnabrück tätig. Prof. Schüller gilt als Fachmann für Chinalogistik. Diverse Publikationen, wie zuletzt ein Interview zum Thema „Von West bis Fernost“ im Fachmagazin „Logistik Heute“, unterstreichen dies. 2017 erhielt er den Huangshan-Freundschaftspreis der Provinz Anhui, China. Im Jahr 2019 bereiste er mit Studierenden die Neue Seidenstraße.

 

 

 

 

17:00 - 17:45 Uhr 

 

Podiumsdiskussion

 

Versorgungsengpässe: Wie sollte eine krisensichere Lieferkette gestaltet sein?

 

 

 

 

Veranstaltungsmoderation:

 

Prof. Dr. Marcus Seifert

Prof. Dr. Marcus Seifert, Logis.Net – Hochschule Osnabrück, Fachgebiet Logistik

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

ab 18:00 Uhr

 

Networking

 

 

 

++++++++++

 

Weiter zum Anmeldeformular der kostenfreien Veranstaltung: Hier klicken ...

 

++++++++++

 

 

Logoleiste Regionalkonferenz Logistik

 


Druckversion anzeigen



Footer-Bereich

Link zum Inhalt Link zum Menü