Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

Gemeinsam für die Entwicklung des regionalen Wirtschaftsraums

„Die regionale IT-Branche ist insbesondere im Hinblick auf die Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung nicht nur für den Wirtschaftsraum Osnabrücker Land bedeutsam. Die Innovationskraft der Unternehmen strahlt auch weit über das Osnabrücker Land hinaus. Dieses große Potenzial gilt es in Zukunft mit vereinten Kräften verstärkt zu fördern“, betonte WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage bei einem Treffen mit Vertretern des iuk Unternehmensnetzwerks Osnabrück e.V.

WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage (li.) und der Vorstandsvorsit-zende des iuk-Unternehmensnetzwerkes Osnabrück, Axel Balzer, wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken.
Foto: © WIGOS - Sandra Joachim-Meyer

 

So sollen die erfolgreich durchgeführten gemeinsamen Aktivitäten wie die „Virtuelle Woche“ künftig ausgeweitet werden und sich auch an interessierte Unternehmen aus dem gesamten Nordwesten richten. „Die als Webkonferenz konzipierte Virtuelle Woche in diesem Jahr war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer waren begeistert von den qualitativ hochwertigen Vorträgen. An der dreitägigen Veranstaltung nahmen rund 800 Interessierte teil. Das Themenspektrum der Vorträge reichte von IT-Sicherheit und Datenschutz bis zur Digitalen Führung. Dies sind Themen, die nicht nur für Fach- und Führungskräfte kleiner und mittelständischer Unternehmen aus der Region Osnabrück interessant sind, sondern auch für Firmen über die Region hinaus“, unterstrich Axel Balzer, Vorstandsvorsitzender des iuk Unternehmensnetzwerks Osnabrück e.V. Der Verein vertritt als Sprachrohr der IT- und Telekommunikationsbranche 108 Mitglieder und ist Ansprechpartner für Unternehmen rund um digitale Lösungen. Die Virtuelle Woche wurde zusammen mit der WIGOS und der Wirtschaftsförderung Osnabrück WFO organisiert.

 

Für die seit Jahren sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der WIGOS bedankte sich iuk-Netzwerkmanager Dr. Norbert Schmidt: „Bei unseren Aktivitäten erhalten wir von der WIGOS stets starke Unterstützung. Wir wollen in Zukunft auf diese Erfolge aufbauen und das Angebot noch überregionaler erweitern.“ Wie wichtig die regionalen IT-Unternehmen für die Entwicklung des Wirtschaftsraums und für die WIGOS sind, zeigt sich nach den Worten von Siegfried Averhage anhand der vielfältigen Aktivitäten der WIGOS in puncto Digitalisierung. Der WIGOS-Geschäftsführer wies dabei insbesondere auf die „Impulsberatung Digitalisierung“, die Unternehmen kostenlos rund um die Digitalisierung betrieblicher Prozesse und Vermarktungsprozesse unterstützt, den „WIGOS Geschäftsmodell-Check“ sowie den „WIGOS Virtuelle-Welten-Check“ hin.

 

„Das wichtige Thema IT-Sicherheit haben wir als neuer Regionalpartner der bundesweiten Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand, TISiM, besonders im Fokus. Hierbei geht es uns darum, mittelständische Unternehmen für die Bedeutung der IT-Sicherheit zu sensibilisieren. Als einer von bundesweit 40 Regional-Standorten können wir praxisnahe Unterstützung leisten und so auch einen Mehrwert für die hiesige IT-Branche schaffen“, sagte Siegfried Averhage. So bietet das Angebot im Anschluss der Sicherheitsanalyse eine Übersicht von regionalen IT-Dienstleistern, die Unternehmen bei der Umsetzung des Aktionsplans weiter begleiten können.

 

"Dieses Angebot ist toll für das iuk-Netzwerk und wir geben das gerne an unsere Mitglieder weiter“, sagte Axel Balzer, der sich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit mit der WIGOS bedankte. „Wir wollen das Netzwerk auch in Zukunft gerne unterstützen. Schließlich möchten wir gemeinsam etwas für die Entwicklung des Wirtschaftsraums tun“, betonte WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage.

 

Bildunterschrift:

WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage (li.) und der Vorstandsvorsitzende des iuk-Unternehmensnetzwerkes Osnabrück, Axel Balzer, wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken.

 

(Foto: Sandra Joachim-Meyer)

 

 

 

Weitere Wirtschaftsnews....

 


https://www.wigos.de




Footer-Bereich

Link zum Inhalt Link zum Menü