Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

"Innovation Campus" auf Gut Arenshorst in Bohmte

Hightech in historischen Gemäuern: Auf Gut Arenshorst in Bohmte soll in den nächsten Monaten die Entwicklung eines „Innovation Campus“ für die Landmaschinentechnologie auf den Weg gebracht werden. In übergreifender Zusammenar­beit mit den Forschungspartnern aus Hochschule und Univer­sität Osnabrück, den vielen in der Region ansässigen mittelständischen Landtechnikunter­nehmen wie etwa Amazone, Claas, Grimme und Krone und dem Gut Arenshorst koordiniert der Ver­ein Agrotech Valley den Aufbau des „Innovation Campus“.

„Innovation Campus“ auf Gut Arenshorst soll modernste Technologie für Landmaschinen entwickeln. Landrätin Kebschull: „Wir wollen hier optimale Rahmenbedingungen schaffen“
Foto: © Landkreis Osnabrück

 

+++++

Dauerhaft gut informiert mit unserem Online-Newsletter. Zum Anmelden jetzt hier klicken!

+++++

 

Stefan Muhle, Staatssekretär für Digitalisierung im niedersächischen Wirtschafts­ministerium, Landrätin Anna Kebschull und Bürgermeiste­rin Tanja Strotmann haben sich nun vor Ort in Arenshorst ein Bild vom Stand der Planungen gemacht. Im Fokus werden hochmoderne landtechnische Anwendungsfälle mit hohen Datenmengen, Übertragungen in Echtzeit oder unter Einsatz autonomer Systeme stehen, die unter 5G-Be­dingungen erprobt und getestet werden sollen. „Mit der Implementierung eines solchen Test­geländes für 5G in der Landwirtschaft kann es gelingen, den Transfer neuester Forschungs­ergebnisse und Technologien in die landwirtschaftliche Praxis zu beschleunigen“, so Josef Horstmann, Vorsitzender von Agrotech Valley.


Landrätin Anna Kebschull betonte, dass „wir so dem Ziel einer effizienten, ressour­censchonenden und naturschutzfördernden Landwirtschaft durch digitale Technologien näherkommen werden“. Der Land­kreis Osnabrück wird beim Land Niedersachsen einen Förderantrag für ein 5G-Campusnetz stellen. „Wir wollen hier optimale Rahmenbedingungen für den Innovation Campus schaffen“, machte die Landrätin deutlich.

 

Staatssekretär Muhle zeigte sich bei seinem Besuch in Arenshorst von den Planungen für den „Innovation Campus“ beeindruckt: „Die Agrarwirtschaft ist eine der wichtigsten Bran­chen in Niedersachsen, die Landtechnikunternehmen in der Region Osnabrück spielen dabei eine sehr wichtige Rolle.“ Er stellte daher in Aussicht, dass man den Förderantrag für ein 5G-Campusnetz wohlwollend prüfen werde.

 

Bildunterschrift:

Prächtige Kulisse für Hightech in der Landwirtschaft: Auf Gut Arenshorst informierten sich Politiker und Fachleute über den neuen „Innovation Campus“. Vor Ort waren Tanja Strotmann, (von links, Bürgermeisterin Gemeinde Bohmte), Arno Ruckelshausen (Hochschule Osnabrück), Rainer Resch (Firma Amazone und Vorstandsmitglied Agrotech Valley Forum), Josef Horstmann (Firma Krone und 1. Vorsitzender Agrotech Valley Forum), Stephan Simon (Stabsstelle Breitband Landkreis Osnabrück), Henning Müller (Firma Kotte und 2. Vorsitzender Agrotech Valley Forum), Dirk Holtgrewe (Geschäftsführer TELKOS), Landrätin Anna Kebschull, Joachim Hertzberg (Universität Osnabrück), Robert Everwand (Clustermanager Agrotech Valley Forum), Stefan Muhle (Staatssekretär für Digitalisierung).

 

(Foto: Landkreis Osnabrück)

 

 

Weitere Wirtschaftsnews....

 


https://www.wigos.de




Footer-Bereich

Link zum Inhalt Link zum Menü