Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

Andre Schulenberg verstärkt WIGOS-UnternehmensService

Sein Start in den neuen Job war zugleich eine Feuerprobe: Als Andre Schulenberg im April als neuer Mitarbeiter des UnternehmensService der WIGOS Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück anfing, war an eine normale Einarbeitung nicht zu denken. 

Bildunterschrift:
Andre Schulenberg (rechts), hier mit WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage, verstärkt das Team des Unternehmens-Service der Landkreis-Wirtschaftsförderung und begleitet Betriebe im östlichen Osnabrücker Land.
Foto: WIGOS l Eckhard Wiebrock

 

Die Corona-Pandemie bestimmte den Arbeitsalltag. Die WIGOS unterstützte mit ihrer Hotline regionale Unternehmen dabei, sich auf Hygieneregeln einzustellen, Fördermittel zu beantragen, informierte über Kurzarbeit oder Erstattungen nach dem Infektionsschutzgesetz. Und Schulenberg war gleich mitten drin. „Man lernt neue Kollegen am besten in Krisenzeiten kennen“, so WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage, der Schulenberg jetzt noch einmal offiziell im Team begrüßte: Er freue sich, mit ihm einen Mitarbeiter gewonnen zu haben, der bereits in einer extrem stressigen Zeit bewiesen habe, dass er eine Bereicherung für das WIGOS-Team ist.

 

Der diplomierte Bankbetriebswirt Schulenberg hat rund zehn Jahre den Firmenkundenbereich einer regionalen Bank betreut. Dadurch kennt er nicht nur die Wirtschaftsstruktur des Osnabrücker Landes gut, sondern ist auch mit den Anliegen von Betrieben besonders im Bereich Unternehmensentwicklung bestens vertraut. „Das hat mir in den ersten Wochen bei der WIGOS während der Corona-Pandemie sehr geholfen“, so der Finanzexperte. „Denn viele Betriebe interessierten sich vorrangig für die verfügbaren Fördermittel, um den Shutdown überstehen zu können.“ Inzwischen sei er jedoch ganz viel in den Unternehmen vor Ort unterwegs. Dabei gehe es zum Teil natürlich immer noch um Krisenbewältigung, aber auch das normale Beratungsgeschäft der WIGOS werde stark nachgefragt.

 

„Der UnternehmensService der WIGOS ist erster Ansprechpartner für Unternehmen aus dem Landkreis Osnabrück oder solche, die sich hier bei uns ansiedeln wollen“, skizziert Averhage.

 

Das vierköpfige Team unter Leitung von Thomas Serries berät Unternehmen rund um die Themen Unternehmensentwicklung, Innovation, Nachfolge, Ressourceneffizienz, Digitalisierung oder Fördermittel. Die Begleitung der Unternehmen erfolgt personalisiert in den Bereichen Süd-, Nord- und Ostkreis. Andre Schulenberg hat mit der Stadt Melle und dem Altkreis Wittlage das östliche Osnabrücker Land übernommen. Seine Kollegin Andrea Frosch ist für den Süden, Robert Kampmann für den Norden zuständig.

 

Privat hat Schulenberg seinen Lebensmittelpunkt in Bramsche: Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern wohnt er idyllisch am Hasesee. Die ganze Familie ist gern draußen aktiv und das besondere Hobby des jungen Familienvaters ist das Laufen. Seit Jahren ist er im VfR Voxtrup als Trainer aktiv und organisiert jedes Jahr den Voxtruper Volkslauf mit. Eigentlich ist ihm das Osnabrücker Land jedoch zu flach: Seine Leidenschaft gilt dem Trail-Running, also dem Berglaufen. So ist er in der Regel zwei- bis dreimal im Jahr in den Alpen und nimmt dort an Etappenläufen teil. Auch das ist aus Sicht von Geschäftsführer Averhage eine ideale Qualifikation für die Arbeit bei der WIGOS: „Denn nachhaltige Wirtschaftsförderung und Standortentwicklung gelingt nur mit Ausdauer und einem langen Atem.“

 

 

Weitere Wirtschaftsnews ...

 


https://www.wigos.de




Footer-Bereich