Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

„Pferdesport ist ein wichtiger regionaler Wirtschaftsfaktor“

Reitsport und Pferdezucht sind in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Allein der Pferdesport gehört mit bundesweit rund 3,4 Millionen Reitern und 11 Millionen Pferdeinteressierten zu einem wichtigen Breitensport. Umsätze in Milliardenhöhe werden aber auch im Einzelhandel erwirtschaftet. Mit dem Zucht- und Eventhof Kasselmann in Hagen ist ein international renommierter Akteur der Szene im Landkreis Osnabrück ansässig.

„Pferdesport ist ein wichtiger regionaler Wirtschaftsfaktor“
Foto: © Uwe Lewandowski

 

„Das hochkarätige Sportevent Horses and Dreams sowie weitere Veranstaltungen bringen Wirtschaftskraft in die Region und tragen außerdem dazu bei, das Osnabrücker Land fest auf der touristischen Landkarte zehntausender Reitsportfans zu verorten“, betonte jetzt der Wirtschaftsförderer des Landkreises Osnabrück, Siegfried Averhage, bei einem Besuch in Hagen.

 

Bis 2019 traf sich hier jeden Sommer die Elite des Reitsports: In den vergangenen Jahren waren bis zu 38 Nationen bei hochkarätigen Spring- und Dressurwettbewerben am Start, die den Gewinnern Preisgelder von fast 300.000 Euro einbrachten. Eine Livestyle-Messe mit 150 Ausstellern ergänzte das attraktive Angebot, das mit einem Budget von rund zwei Millionen Euro ausgestattet war. Rund 65.000 Besucher jährlich ließen sich dieses Veranstaltungshighlight nicht entgehen und füllten dabei gleichzeitig die Kassen von Gastronomie und Hotellerie in der Umgebung. Die wirtschaftliche Bilanz der verschiedenen Reitsport- und Zuchtevents rund um Horses and Dreams spiegelt eine Erfolgsgeschichte: Zusammen mit dem Format für Nachwuchsförderung Future Champions, der hochkarätigen Zuchtauktion P.S.I. sowie den acht jährlichen Turnieren des Ankumer Dressurclubs summieren sich nach Angaben des Veranstalters die Budgets auf rund 4,4 Millionen Euro, die wirtschaftliche Gesamtleistung liegt bei mehr als 8,2 Millionen Euro.

 

Doch dann kam Corona und damit das Aus für Horses and Dreams 2020. Ein harter Schlag für Ulrich Kasselmann, gemeinsam mit seiner Frau Bianca und seinem Sohn Francois Kasselmann Kopf und Motor des Megaevents. „Der wirtschaftliche Schaden ist riesig, denn als im Frühjahr 2020 klar wurde, dass Großevents nicht durchgeführt werden konnten, lief die Vorbereitungsmaschinerie bereits auf Hochtouren“, erinnert sich Francois Kasselmann, der seit einigen Jahren die hauseigene Eventargentur Horses and Dreams Entertainment GmbH verantwortet. Diese übernahm im letzten Jahr die PST Marketing GmbH von Paul und Bettina Schockemöhle.

Die Unsicherheit blieb auch im Jahr 2021. Schließlich gab es im April eine Sportedition der Veranstaltung ganz ohne Zuschauer. Nun richten sich die Blicke auf den September: Dann soll in Hagen die Europameisterschaft der Dressurreiter stattfinden – mit Publikum. Das engagierte Team um die Familie Kasselmann ist zuversichtlich, dass dann auch viele Gäste aus dem europäischen Ausland ins Osnabrücker Land kommen können. „Mehr denn je ist in diesem Jahr der Veranstaltungstitel `Horses and Dreams“ auch unser Motto“, lächelt Bianca Kasselmann.

 

Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIGOS, Averhage, hofft ebenfalls auf ein Revival: „Als Wirtschaftsförderer habe ich immer wieder erfahren, wie breit die Pferdewirtschaft ausstrahlt“: Neben Zucht und Sport gehörten etwa Futtermittel, Stallanlagen, Ausrüstung für Reiter und Pferd, aber eben auch Forschung, Versicherungen, Gastronomie und Tourismus zu den Profiteuren. So beliefen sich bundesweit allein die laufenden Kosten für die Pferdehaltung auf circa 2,6 Milliarden Euro und über 300.000 Beschäftigte seien deutschlandweit vom „Wirtschaftsfaktor Pferd“ direkt oder indirekt abhängig. „Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn es endlich wieder Aufbruchstimmung in diesem für den Landkreis Osnabrück so wichtigen Wirtschaftszweig geben würde.“

 

Bildunterschrift:

WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage und Ulrich Kasselmann, Initiator der Veranstaltung „Horses and Dreams“.

 

Foto: WIGOS / Uwe Lewandowski

 

 

 

Weitere Wirtschaftsnews...

 


https://www.wigos.de




Footer-Bereich

Link zum Inhalt Link zum Menü