Container-Bereich

weitere Informationen
weitere Informationen

Content-Bereich

Diese Seite drucken

Osnabrücker Land - Das Herz des Nordwestens

Innovationsregion Osnabrücker Land
Foto: CLAAS E-Systems

 

Im Osnabrücker Land pulsiert das wirtschaftliche Herz des Nordwestens. Durch seine zentrale Lage zwischen den Ballungsräumen Ruhrgebiet und Hamburg bietet der Wirtschaftsraum große Potenziale. Ob Stahlbau für eine Forschungsstation in der Antarktis, Aquaristik für den Weltmarkt, Waffeln für Feinschmecker in ganz Europa, VIP-Logen für Football-Stadien in den USA oder Spezial-Shampoos für Rennkamele in Dubai: So unterschiedlich die Produkte auch sind, eines haben alle gemeinsam. Sie sind alle „Made im Osnabrücker Land“. Den Standort zeichnet ein breiter Branchenmix, ein starker solider Mittelstand und ein gesunder Arbeitsmarkt aus. Vielfalt, Ideenreichtum und Unternehmergeist sowie nicht zuletzt attraktive Bedingungen für Unternehmen bringen die Wirtschaft in der Innovationsregion voran. Nicht ohne Grund ist der Landkreis Osnabrück die viertstärkste Mittelstandsregion Deutschlands und landete daher im Ranking des „Atlas der Wirtschaftszentren“ der WirtschaftsWoche und der Deutschen Bank noch vor den Zentren wie Hamburg, Berlin oder Frankfurt. 

 

Innovationsregion Osnabrücker Land
Fotos: Wiemann Möbel, Melos

 

Ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur

 

Punkten kann der Landkreis vor allem mit seiner hervorragenden Verkehrsinfrastruktur. Im Herz des Nordwestens gelegen, sorgen die ausgezeichneten Autobahnanbindungen, der internationale Flughafen Münster/Osnabrück und der Mittellandkanal dafür, dass die Überseehäfen, das Ruhrgebiet, die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg oder die Niederlande in weniger als zwei Stunden erreichbar sind. Davon profitieren nicht nur die zahlreichen Logistikunternehmen, sondern auch die anderen im Osnabrücker Land stark vertretenen Branchen. Dazu gehören die Ernährungswirtschaft, die Gesundheitswirtschaft und die Agrartechnik ebenso wie der Maschinenbau, die Möbelwirtschaft oder der Automobilsektor. 

 

Innovationsregion Osnabrücker Land
Foto: Solarlux

 

„Made im Osnabrücker Land“

 

Bekannte Marken aus der Ernährungsbranche wie Homann, Rau und Fuchs Gewürze produzieren in der Region. Weniger bekannt, aber dafür Marktführer in Europa ist die Waffelfabrik Meyer in Venne. GelatoClassico aus Hilter beliefert nicht nur Eisdielen mit köstlichen Eiskreationen, sondern sorgt in den Fliegern der Lufthansa für kulinarische Höhenflüge. Fischfutter und vieles mehr für Teiche und Wasserbewohner stellt hingegen der Weltmarktführer der Aquaristikbranche Tetra aus Melle her. 

 

Dass der Landkreis für Unternehmen der Agrartechnik Top-Bedingungen bietet, zeigt sich an der beachtlichen Liste der hier ansässigen Unternehmen. Grimme Landmaschinenfabrik in Rieste, Amazonen-Werke H. Dreyer in Hasbergen sowie am zweiten Standort in Bramsche und nicht zuletzt der internationale Landmaschinenhersteller Claas, der in Dissen ein Entwicklungszentrum eröffnete, liefern Ideen und Produkte aus dem Osnabrücker Land. Modebegeisterten ist die Marke Rabe Moden aus Hilter ein Begriff. Auch im eigenen Zuhause gibt es nicht selten Produkte aus dem Osnabrücker Land zum Anfassen: So stammt das Schlafzimmer mitunter vom Oeseder Möbelhersteller Matthias Wiemann. In nahezu jeder Küche und jedem Bad finden sich Produkte der Firma Kesseböhmer aus Bad Essen. Führend im Bereich Zahnbrackets ist das Unternehmen TopService für Lingualtechnik. Und Scheichs in Dubai schätzen das Spezial-Shampoo der Firma Wilms aus Bad Essen, das ihre Rennkamele glänzen lässt. 

 

Innovationsregion Osnabrücker Land
Fotos: Uwe Lewandowski

 

Innovationen für die ganze Welt

 

Viele der in der Region ansässigen Unternehmen sind zwar weltweit tätig, haben aber längst nicht einen solch hohen Bekanntheitsgrad. Ihre Innovationsstärke zeigt sich zum Beispiel in der Antarktis. Dort baute die Firma Wurst Stahlbau aus Bersenbrück für die Forschungsstation Neumayer III die Stahlkonstruktion der Gebäudehülle, das Unternehmen Teledoor aus Melle lieferte für dasselbe Projekt die komplette Außenhülle. Sportsgeist aus Melle zeigte die Firma Melos, die das Granulat für die blaue Laufbahn im Berliner Olympiastadion lieferte, die Usain Bolt 2009 mit seinem 100-MeterWeltrekord berühmt machte. Feldhaus Klinker aus Bad Laer ist Marktführer in der Herstellung von Winkelriemchen, culimeta in Bersenbrück im Bereich der textilen Glasfaser. 

 

Apropos Glas: Mit Wintergärten, Glas-Faltwänden, Terrassen-Überdachungen und Fassadengestaltungen ist das Unternehmen Solarlux weltweit erfolgreich. In zahlreichen Stadien der USA, zum Beispiel in Seattle, New York, Philadelphia, sowie im Olympiastadion im kanadischen Vancouver baute das Unternehmen Logen. Und ein Unternehmen aus dem Osnabrücker Land, die tde – trans data elektronik aus Bippen, lieferte sogar die Technik für eines der weltweit größten Experimente der Welt: den Teilchenbeschleuniger im europäischen Kernforschungsinstitut CERN, in dem schwarze Löcher erzeugt werden. Angesichts dieser weltweit anerkannten Leistungen macht das Osnabrücker Land seinem Namen als Innovationsregion alle Ehre.

 

Mehr zur Vielfalt des Osnabrücker Landes finden Sie in nebenstehender Publikation.

 

 

Landkreis Osnabrück - Das Herz des Nordwestens.

 

Landkreis Osnabrück - Das Herz des Nordwestens.

 


Druckversion anzeigen



Footer-Bereich

Link zum Inhalt Link zum Menü