Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück +49 541 501 2468

Erster Niedersächsischer Glasfasertag in der Region Osnabrück

Erster Niedersächsischer Glasfasertag am 03.08.2022 in der Region Osnabrück

Wie werden Glasfaserleitungen verlegt und welchen Nutzen haben sie für digitale Anwendungen? Um diese Fragen zu beantworten und anhand praktischer Beispiele zu veranschaulichen, hatte der niedersächsische Digitalisierungsstaatssekretär Stefan Muhle gemeinsam mit dem Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) und dem Landkreis Osnabrück zum Glasfasertag in die Region Osnabrück eingeladen.

Im Rahmen der Bereisung durch die Region Osnabrück konnte zunächst der Technikstandort der Glasfaser Nordwest in Bramsche besichtigt werden. Anschließend stand ein Besuch auf einer Baustelle der TELKOS in Wallenhorst-Rulle auf dem Programm. Den Teilnehmer/innen wurden hier die Herausforderung für den geförderten Breitbandausbau im ländlichen Raum nähergebracht. Zum einen sind für vergleichsweise wenig Adressen lange Glasfasertrassen zu bauen. Zum anderen müssen natürliche Hindernisse wie Bäume oder felsiger Untergrund berücksichtigt werden. Dementsprechend kommt neben der offenen Bauweise auch das Spülbohrverfahren zum Einsatz. Die Teilnehmer/innen konnten sich auf der Baustelle der TELKOS über beide Verlegetechniken informieren und live erleben, welcher Aufwand im ländlichen Raum für den Anschluss nur weniger Adressen erforderlich ist.


Nicht so oft hier? Dann jetzt klicken, für den WIGOS-Newsletter anmelden
und unsere Wirtschafts-News automatisch erhalten ...


Neben dem geförderten Breitbandausbau in den ländlichen Gebieten nimmt in den Ortskernen auch der eigenwirtschaftliche Glasfaserausbau der privaten Telekommunikationsunternehmen zunehmend Fahrt auf. Die Teilnehmer/innen des Glasfasertages konnten sich einen Eindruck auf einer innerstädtischen Baustelle der Stadtwerke Osnabrück im Osnabrücker Stadtteil Schölerberg machen. Abgeschlossen wurde der Glasfasertag im InnovationsCentrum Osnabrück (ICO). Die dort ansässigen Firmen Aratal, Bitnamic und Osnatec haben sich vorgestellt. Es ist deutlich geworden, dass aufgrund hoher Datenmengen und kurzer Latenzzeiten eine zukunftsfähige Glasfaseranbindung für diese Betriebe unverzichtbar ist.

Die Stellvertretende Landrätin Christiane Rottmann zieht ein positives Fazit: „Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr der Glasfasertag der Landesregierung im Osnabrücker Land stattgefunden hat. Dieses wird der großen Bedeutung des Gesamtvorhabens Breitbandausbau, insbesondere im ländlichen Raum, gerecht. Der Landkreis Osnabrück freut sich, dass die kommunale Ebene bei dieser großen Aufgabe vom Land Niedersachsen weiterhin finanziell unterstützt und begleitet wird.“

Bildunterschrift:

Mitarbeiter der TELKOS / der Stabsstelle Breitband des Landkreises zusammen mit Digitalisierungsstaatssekretär Stefan Muhle und der Stellvertretenden Landrätin Christiane Rottmann auf der Baustelle der TELKOS.

Foto: Landkreis Osnabrück


Weitere Wirtschaftsnews aus dem Osnabrücker Land ...

Eckhard Wiebrock

Eckhard Wiebrock

Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Raum 4719
Telefon: 0541 / 501 4919
e-mail:

Sandra Joachim-Meyer

Sandra Joachim-Meyer

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Raum 4717
Telefon: 0541 / 501 4717
e-mail:

WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land mbH
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Telefon: 0541 501 4914
Telefax: 0541 501 6 4914
E-Mail: